• Sprechen Sie die Stewardessen an und geben zu, dass Fliegen nicht zu Ihrer Lieblingsbeschäftigung zählt, sich „outen“ nimmt Anspannung weg.
  • Trinken Sie am Morgen bzw. an dem Tag des Fluges keinen Kaffee.
  • Trinken Sie im Flugzeug viel Wasser, Säfte etc.
  • Nehmen Sie ein spannendes Buch mit.
  • Suchen Sie das Gespräch mit Ihrem Nachbarn.
  • Denken Sie Gedanken konsequent zu Ende, dann lässt die Spannung nach und der Gedanke verschwindet viel eher, als wenn er unterdrückt wird. (Wenn Sie beispielsweise versuchen, die nächsten 5 Minuten nicht an einen weißen Bären zu denken, werden Sie erstaunt feststellen, wie schwer es ist, diesen Bären wieder aus dem Kopf zu bekommen.)

Übrigens: Alkohol und Medikamente stellen auch eine Art der Vermeidung dar. Sie verstärken den empfundenen Kontrollverlust und führen eher zu einer Festigung der Angst.